Fernseher, Beamer & Hifi

Kaufberatung & Informationen zu TV, Beamer und HiFi

8K-Fernseher - aktuelle Informationen für 2018

8K-Fernseher
8K-Fernseher (Volle Auflösung)

So langsam wird das Thema "8K-Fernseher" spannend. Bereits vor einigen Jahren wurden entsprechende Geräte zwar gezeigt, waren aber nicht wirklich erhältlich. Schon gar nicht für den Massenmarkt. Auf der IFA 2018 in Berlin wurde das Thema neu aufgerollt und siehe da, sowohl Samsung als auch LG zeigen echte 8K-Fernseher, die teilweise sogar mit "Künstlicher Intelligenz" ausgestattet sind, um die Bildqualität zu verbessern. Dieser Artikel wurde 2016 geschrieben und im September 2018 aktualisiert, damit die Fortschritte auf dem Gebiet der 8K TVs ersichtlich sind.

2015 - erste 8K-Fernseher von Sharp

Eine der ersten 8K-Fernseher war ein TV von Sharp (Bezeichnung: Sharp LV-85001), der 85 Zoll groß war - "The Future of Television" war das Motto des Fernsehers. Das ganze wirkt natürlich mit passendem Demo-Bild beachtlich - man kann bis auf wenige Zentimeter herantreten und erkennt keinen einzigen Pixel. Das fasziniert, hat aber mit Realität wenig zu tun. Experten schätzen, dass es noch mindestens 10 Jahre dauern wird, bis sich 8K etabliert hat. Kameras und Ausstattung, die in solcher Qualität aufnehmen, gibt es bereits jetzt - das große Problem ist nach wie vor die Übertragung solch großer Datenmengen. Schon bei 4K Auflösung kommen viele deutsche Haushalte mit ihren DSL-Leitungen an die Grenze. 8K ist also schon aus dieser Sicht undenkbar, hier muss noch die Infrastruktur verbessert werden - zumindest in Deutschland. In z.B. Japan sieht das wieder anders aus - Glasfaser gehört dort zum Standard. 8K wäre da vermutlich weniger ein Problem.

Funfacts zum Sharp LV-85001

  1. Kosten: etwa 120.000 Euro
  2. Stromverbrauch: 1440 Watt (durchschnittlich)
  3. Stromkosten bei 3 Std. täglich á 365 Tage (0,28 €/kWh): ~ 441 Euro

Japan: Sony, Panasonic und NHK mit 8K für 2020

Richtig gelesen - in Japan haben sich Sony und Panasonic zusammengeschlossen und forschen zusammen an der Machbarkeit von 8K-Fernsehern. Mit dieser Technologie versuchen beiden Unternehmen auf dem globalen Markt wieder aufzuholen. NHK bietet passend dazu bereits einen ersten 8K Fernsehsender an. Bis 2020 will man es geschafft haben die Olympischen Spiele in Japan komplett in 8K zu übertragen - wer das dann so empfangen kann, muss man dann sehen. Bekanntlich sind die Japaner technikaffiner als wir. Der ein oder andere könnte ja dann schon einen der unheimlich teuren 8K-Fernseher im Wohnzimmer stehen haben.

In Deutschland wird, wie gesagt, das ganze mit großer Sicherheit frühestens ab 2024 ernsthaft disskutiert werden - hier konzentriert man sich eher auf die Optimierung von 4K Fernsehern bzw. deren Technologien.

8K-Fernseher: Höhepunkte der CES 2016

Auf der CES 2016 in Las Vegas konnte auch LG endlich zeigen, dass man Sony und Panasonic nicht das Feld überlassen wird. Das Unternehmen hat dort den LG UH8550 (8K TV, IPS, HDR, 75 Zoll) sowie den LG UH9809 (8K auf 98 Zoll) vorgestellt - ausgeliefert wird offenbar ab der zweiten Hälfte 2016 in sehr geringer Stückzahl, was nicht zuletzt daran liegt, dass das Teil 130.000 Euro kostet. Sinn? Keiner bis wenig, 8K Inhalte gibt es nicht wirklich und daran wird sich lange nichts ändern.

Marktübersicht: 8K-Fernseher von Samsung, Sony und Hisense

Auch Samsung, Sony und Hisense erkennen den Trend und zeigen meist Prototypen oder beschäftigen sich mit dem Thema. Die meisten der genannten Geräte gibt es nicht zu kaufen. Ein gutes Beispiel dafür ist der Samsung Serie 9 mit 8K. Toller Fernseher - wurde schon 2015 vorgestellt - dabei blieb es dann auch. Eigentlich war der Samsung UN98S9 für Mitte 2016 angekündigt.

Sony hat sich zusammen mit Panasonic bereits vor längerem in der Form geäußert, dass man 2020 als Ziel für die flächendeckende Einführung von 8 TVs (in Japan) unterstützt. Konkrete Geräte, Pläne oder ähnliches wurde nicht vorgestellt.

Die Chinesen in Form von HiSense sind da durchaus spannender. Die Gerüchteküche brodelte schon 2015 - natürlich wurde damals kein 8K-TV eingeführt. 2015 in Asien, Anfang 2016 in Europa. Hat man leider ebenfalls nichts von gesehen - zumindest ich nicht. Das Unternehmen wollte eig. auf der IFA einen 8K-Fernseher zeigen. Ich habe nichts davon mitbekommen.

September 2018 - Samsung setzt auf 8K QLED, LG setzt auf 8K OLED!

Samsung 8K QLED Fernseher
Samsung 8K QLED Fernseher auf der IFA
[Volle Auflösung] | Rechte: Samsung

Beide Unternehmen konnten vor allem auf der IFA 2018 auf sich Aufmerksam machen. So hat Samsung die "Samsung Q900-Serie" gezeigt. Ein 8K-Fernseher, der extrascharfes Bild dank KI liefern soll. Hier wird also über so genanntes machinelles Lernen versucht die Bildqualität zu optimieren. Wir sind gespannt, ob das gelingt. Der integrierte neue Quantum Prozessor konnte problemlos 4K sowie HD Material hochskalieren - so dass das Bild sehr gut gefallen hat. Das Q deutet schon an, dass Samsung hier auf seine QLED Technik auf Basis von Quantum Dots setzen wird. Erwähnenswert ist außerdem, dass bereits HDMI 2.1 an Bord ist - also ist dieser 8K TV wirklich so gebaut, dass er echtes 8K Signal per HDMI empfangen kann.

Im Gegensatz zu 2015/2016 müssen wir aber nicht mehr von Preisen jenseits der 100.000 Euro ausgehen. Der größte 8K-Fernseher von Samsung soll noch 2018 zu einem Preis von etwa 15000€ auf den Markt kommen. Geräte mit 65 bzw. 75 Zoll werden ebenfalls käuflich zu erwerben sein (Preise 5000 bzw. 7000 Euro).

Wie bereits erwähnt hat auch LG angekündigt dieses Jahr im Bereich 8K präsent zu sein. So will man 8K OLED Fernseher auf den Markt bringen und damit natürlich zu den Samsung 8K QLED-Geräten die Konkurrenz bilden! Die Bezeichnungen der Geräte wollte LG allgemein noch nicht preis geben. Gezeigt wurde allerdings ein 88 Zoll großer 8K-Fernseher.

In beiden Fällen interessiert die Käufer vor allem die Verfügbarkeit. Das Thema ist seit Jahren nichts neues, aber bei Media Markt um die Ecke oder Amazon konnte keiner von uns so einen 8K TV kaufen. Das wird sich jetzt ändern. Der Verkauf der Samsung Geräte startet im Oktober. Einige Modelle von LG wurden sogar schon in die Läden als Demo-Fernseher gebracht. Auch hier kann es nicht mehr lange dauern.

Wer ernsthaftes Interesse an einem 8K Fernseher von Samsung hat, kann sich auf samsung.com für mehr Informationen und Angebote registrieren.

Lohnt sich der Kauf eines 8K-Fernseher in 2018/19?

Wer den Artikel gelesen hat, der kennt die Antwort - kauft euch einen vernünftigen 4K Fernseher mit Ultra HD Premium-Zertifikat und HDR10 - damit seid ihr perfekt ausgestattet - auch für die nächsten paar Jahre zumal sich das Angebot von 4K Inhalt nonstop verbessert. 8K macht einfach noch keinen Sinn - da würden wir lieber noch 3-4 Jahre warten, bis 8K-Fernseher auch wirklich nur noch so viel kosten, wie 4K Fernseher heute.

Ein weiteres Problem von Geräten, die 8K unterstützen, ist genau das gleiche, wie es 4K vor Jahren hatte. Es gibt keine echten 8K Inhalte. Netflix unterstützt 4K, Amazon ebenfalls. Via Satellit, Kabel oder Antenne gibt es meist maximal Full HD, selten mal 4K. Und aufgrund der Datenmenge, die bei 8K übertragen werden müsste, wird es noch viele Jahre dauern, bis man einen 8K-Fernseher wirklich kaufen kann, um detailreicheres Bild zu genießen.

Des Weiteren gebe ich zu bedenken, dass 8K mit 65 Zoll oder weniger keinen Sinn macht. Zwar ist die Auflösung extrem hoch, aber ab 1-2 Meter sieht man keinen Unterschied mehr zu 4K. Wer gerne 1 Meter vor dem Gerät sitzt, der wird einen Unterschied erkennen. Wer macht das aber schon? Entsprechend sind 8K-Fernseher vor allem interessant, wenn man in der Lage ist Geräte mit 75 Zoll und mehr in seinem Wohnzimmer zu haben.

Meine Empfehlung: Ich würde keinen 8K-Fernseher aktuell kaufen. Die Dinger sind extrem teuer und man würde nichts von der Technik ernsthaft nutzen können. Das Geld ist besser in einem guten 4K Fernseher angelegt.

Beispiele für gute 4K Fernseher, die man empfehlen kann:

RangFernseherEinschätzungInformationen
1LG OLED55C8LG OLED55C8Amazon:
Unsere Bewertung:
55 Zoll Technische DetailsDatenblattBeantwortete Fragen Aktueller PreisPreisvergleich
2Samsung UE49NU7179Samsung UE49NU7179Amazon:
Unsere Bewertung:
49 Zoll Technische DetailsDatenblattBeantwortete Fragen Aktueller PreisPreisvergleich
3Samsung UE43NU7409Samsung UE43NU7409Amazon:
Unsere Bewertung:
43 Zoll Technische DetailsDatenblatt Aktueller PreisPreisvergleich
4LG 49SK8000LG 49SK8000Amazon:
Unsere Bewertung:
49 Zoll Technische DetailsDatenblatt Aktueller PreisPreisvergleich
5LG 49SK8100LG 49SK8100Amazon:
Unsere Bewertung:
49 Zoll Technische DetailsDatenblatt Aktueller PreisPreisvergleich

Problem: 8K Inhalte und Datenmengen

Wie im oberen Abschnitt bereits kurz angedeutet, bedeutet die vierfach höhere Auflösung (7.680 x 4.320 Pixel) auch eine deutlich größere Datenmenge, die der Fernseher zum einen in Empfang nehmen muss und zum anderen verarbeiten und optimieren muss. Aktuelle Standards (HDMI, Displayport, ...) sind nicht in der Lage mit der Menge an Daten klarzukommen, weshalb vor dem ernsthaften Etablieren solcher Fernseher erst einmal die Standards verbessert werden müssen. Große Hoffnungen hat man natürlich auf DisplayPort 1.4 sowie den Nachfolger von HDMI 2.0. Neuere Standards, wie etwa SuperMHL sind ebenfalls dafür geeignet mit solchen Datenmengen klarzukommen.

Während der moderne HDMI 2.0 Anschluss bei einer 4K Auflösung und 60 Bildern pro Sekunde sein Limit erreicht, kann man 8K Auflösung in 120 Bildern pro Sekunde problemlos über SuperMHL übertragen.

Was sich in 2 bis 4 Jahren tatsächlich durchsetzen wird, ist vermutlich eine ganz andere Frage. Mein Tipp ist ein neuer HDMI-Standard - an diesen haben wir uns mittlerweile gewöhnt, jeder weiß, wie HDMI aussieht.

Aber genauso, wie es mit 4K der Fall war, wird es noch eine lange Zeit dauern, bis wir wirklich echte 8K Inhalte über dann beliebte Plattformen und Streaming-Anbieter bekommen werden. FreeTV oder PayTV wird dann auch noch weitere Jahre brauchen, bis man da aufgeschlossen hat.

Obwohl wir schon seit mehreren Jahren Full HD Inhalte en masse haben, wurde erst Anfang 2017 DVB T2 HD flächendeckend in Deutschland eingeführt. 4K Inhalte sind über Netflix, Amazon und Co. mittlerweile auch kein Problem, hierfür braucht man allerdings eine sehr gute Internetleitung. Jetzt muss man sich mal vorstellen, was man braucht, bevor man wirklich 8K Auflösung auf dem eigenen TV sehen kann. 8K-Fernseher bleiben noch lange Jahre ein Trend!

8K Auflösung - Topthema bei Panasonic

Von "video" stammt ein durchaus interessantes Interview mit dem Topmanagement zum Thema 8K-Fernseher bzw. 8K Auflösung, das man sich als Technie durchaus mal anschauen kann.

Stand 2017: Foxconn baut erste 8K LCD-Fabrik

Das Unternehmen Foxconn hat mit dem Bau einer großen Fabrik im chinesischen Guangzhou begonnen - dort sollen ab etwa 2019 Display mit der 8K Auflösung in Masse produziert werden können. Das passt im groben zur Einführung der Auflösung für 2020 in Japan. Insgesamt wird die Fabrik etwa 8,8 Milliarden Dollar kosten.

Wir sehen also: Es wird noch Jahre dauern, aber 8K ist die Zukunft. 2025 - vielleicht schon vorher - haben wir 8K-Fernseher im Wohnzimmer stehen. Passende Receiver gibt es tatsächlich schon auf dem Markt (2016 wurden die ersten Receiver mit 8K vorgestellt). Brauchen tut die jetzt noch keiner - aber das gleiche hat man eben auch von 4K gesagt. Nach wie vor bleibt aber 4K der aktuelle Standard.

In Kürze - das neuste aus 2018 zum Thema 8K-Fernseher

Bisher war das Thema sehr theoretisch. Diverse Hersteller haben immer wieder Geräte ausgestellt, aber käuflich war nichts davon. Die Preise waren im sechsstelligen Bereich. In 2018 haben Samsung und LG eigene 8K-Fernseher gezeigt, die sogar dieses Jahr auf den Markt kommen sollen. Preislich liegt man jetzt in einem moderateren Bereich von 15000€ für das Topmodell von Samsung. Hier wird die neue QLED Technik eingesetzt, LG setzt auf OLED TV! Der Preis für die LG Modelle ist allerdings noch nicht bekannt, dürfte sich aber auf gleichem Niveau, wie dem der Konkurrenz bewegen. Andere Hersteller, wie Sharp, Sony oder Philips liegen hier zurück und können nicht glänzen. Lediglich Sharp bietet vereinzelte Geräte, die aber super schwer zu bekommen sind. Allgemein muss man sich aber sehr genau überlegen, ob ein Kauf wirklich Sinn macht.

Fragen & Antworten: 8K-Fernseher

Hier findest du Fragen (und zeitnah unsere Antworten) zum Thema 8K-Fernseher, die unsere Besucher in der Box unten gestellt haben.
SUCHEN

Frage:Was für eine Auflösung haben diese Fernseher und was kostet so einer?

Antwort:Steht oben im Artikel. Die Auflösung entspricht 7.680 x 4.320 Pixeln. Preise sind aktuell unbezahlbar. Wir reden hier aktuell über mehrere 10.000 Euro. Auch da gibt es im Text oben Beispiele.

10.03.2017

Frage:Haben 8K-Fernseher in einem normalen Wohnraum Sinn? Die Auflösung ist so groß, dass man mit der Nase vor dem Gerät sitzen muss. Wer will schon mit einem Feldstecher in die Röhre schauen. Die Geräte werden riesig, um sie auszunützen. Es wird noch Jahre dauern, bis entsprechendes Sendematerial angeboten wird. Man ist schon mit 4K überfordert. Ich stelle mir OLED Fernseher mit 8K und 2,5 Meter Durchmesser vor. Wie sieht der Energiebedarf aus?

Antwort:Ich sage: Nein. Es gibt keine echten 8K Inhalte, die Panels sind riesig, wie Sie sagten - man muss direkt davor sitzen, damit man den Unterschied zu 4K sieht. Je größer das Panel, desto größer der Stromverbrauch. Konkrete Werte gibt es hier nicht, man wird sich aber sicherlich an aktuellen großen 80 Zoll Fernsehern orientieren können, ich denke 400-500 Watt werde da zu Beginn "normal" sein. Ich würde so einen Fernseher in 2018 und auch 2019 nicht empfehlen. Der Artikel wurde entsprechend aktualisiert.

19.09.2018


Hat dir diese Seite gefallen?

Die Seite wurde bereits von 211 Besuchern bewertet. Durchschnittlich hat sie 4.67 von 5.00 Punkte bekommen! Und wie bewertest du die Seite? Gib uns einen Daumen hoch bzw. runter.