fernseher-kaufberatung.com

Kaufberatung, Tests & Infos zu Fernsehern

Letztes Update: 17.02.2019

LG auf der CES 2019: Ausrollbarer OLED-TV und 8K Fernseher sowie neues Lineup für 2019

Auf der CES 2019 konnte im Bereich Fernseher vor allem LG am meisten beeindrucken. Grund dafür sind natürlich ebenfalls diverse neue Fernseher in diversen Größen, auch neue OLED Fernseher kommen 2019 auf den Markt. 8K Fernseher hat LG ebenfalls im Sortiment. Soweit so gut. Der Knaller ist aber das Flaggschiff: ein 65 Zoll großer OLED-Fernseher, der ein/ausrollbar ist. Das sieht super gut aus, hat diverse Vorteile und wirkt unglaublich cool!

Highlight: Ausrollbarer LG Signature OLED mit 65 Zoll und 4K

Zwar hat LG auch 8K im Sortiment, der erwähnte LG Signature, wird aber - im Herbst diesen Jahres - mit 4K Auflösung auf den Markt kommen. Ich finde das persönlich vollkommen ausreichend. 4K ist das, was wir in den nächsten Jahren verwenden werden und - wie damals bei 4K - Inhalte in 8K gibt es noch nicht wirklich und das wird sich nicht so schnell ändern. Insofern - 4K beim ausrollbaren LG. Das Teil ist 65 Zoll groß, passt also in die meisten Wohnzimmer problemlos hinein. Einen Nachteil hat er - die Box, in die das Panel eingerollt wird, ist etwa 100 Kilogramm schwer. Grund hierfür ist der noch komplexe Einrollmechanismus. In den kommenden Jahren werden wir hier sicherlich weitere Optimierungen sehen, so dass ausrollbare Fernseher in Summe deutlich weniger wiegen werden. Wie immer bei solchen Neuheiten: zwar wird der TV schon bald in vermutlich kleiner Stückzahl zu haben sein, aber erschwinglich wird er nicht sein. Die ersten OLED vor einigen Jahren lagen im fünfstelligen Bereich. Das wird hier nicht anders sein. Für den Massenmarkt ist das eher nichts. In 1-2 Jahren wird das aber mit Sicherheit anders aussehen.

LG Signature OLED TV R
LG Signature OLED TV R |(C) lg.com
LG Signature OLED TV R alle Modi
Alle Modi des TV | (C) lg.com

Was mir auch gefällt: Man muss nicht den gesamten Fernseher einrollen sondern nur ~4/5 des TVs. Damit bleibt 1/5 des Fernseher zu sehen und kann als eine Art Dashboard mit wichtigen Daten verwendet werden. Zu Beginn lassen sich dort beispielsweise das Wetter, Uhrzeiten oder ein Musikplayer anzeigen. Das hat schon was und ist durchaus sinnvoll - vor allem in Zeiten von Spotify und Co. Hierfür stehen dann diverse Modi zur Verfügung, wie etwa der Horizon-Line-View- oder der Frame-Modus.

Warum ich diese Technik für die Innovation 2019 halte (jetzt schon): Der Trend - das sehe ich auch hier auf fernseher-kaufberatung.com - geht hin zu immer größeren Bildschirmen. Macht Sinn, es sieht toll aus. Bei mir steht ebenfalls ein großer Fernseher, aber wenn der nicht verwendet wird, sieht das dann nicht mehr so schön aus. Ich stelle mir in Zukunft ein Wohnzimmer vor, bei dem es keinen Fernseher mehr gibt - wenn er nicht verwendet wird - weil er verschwindet. LG geht in diese Richtung und wenn Geräte dieser Art erschwinglich sein werden (max. 3000 €) werde ich einer der ersten sein, die sie sich kaufen.

Technische Details zum LG Signature OLED TV R (Apple AirPlay 2, Soundsystem, Lebensdauer, Bildprozessor)

Weitere technische Details fehlen zu dem " LG SIGNATURE OLED TV R" (offizielle Bezeichnung) gibt es noch nicht. Fakt ist aber, dass der Einsatz von OLED-Technik ermöglich, dass das Display gerollt werden kann. Ursächlich hierfür ist die Tatsache, dass OLED keine Hintergrundbeleuchtung benötigt. Nebenbei wurde erwähnt, dass es keine Qualitätseinbußen/Pixelfehler gibt - selbst nachdem das Panel 50.000 ein- und ausgerollt wurde. Hier kann man also schnell ausrechnen, dass so ein Panel mehrere Jahrzehnte keine Fehler haben sollte, wenn man ihn 10 mal am Tag ausrollt. Das ist natürlich nur Theorie, in Realität zählen diese Überlegungen recht wenig. Und machen wir uns nichts vor - Fernseher werden heutzutage alle paar Jahre ausgewechselt.

Offizielle Features des Signature R

  • LG ThinQ A
  • Integration von Google Assistant und Alexa
  • Verwendung des LG α9 Prozessors (2. Gen)
  • Dolby Atmos
  • Dolby Vision
  • 65 Zoll Diagonale
  • 4K Auflösung
  • webOS 4.5
  • HDMI 2.1

Technisch ist außerdem noch erwähnenswert, dass auch hier der neue LG α9-Bildprozessor zum Einsatz kommen wird, eben das neuste, was LG im Bereich Bild-Optimierung zeigen kann. In dem Zusammenhang schmeißen die Hersteller nun Buzzwords, wie "Deep Learning" und "Künstliche Intelligenz" in die Runde, die dafür sorgen, dass die Bilder noch besser werden und sich mit der Zeit sogar noch weiter verbessern sollen. Aus meiner Perspektive - Entwickler, der mit Machine Learning und den statistischen Methoden hinter "KI" gelegentlich zu tun hat - ist das in erster Linie Marketing. Wie Samsung und Sony ist auch LG mit Apple eine Kooperation eingegangen, die Apple AirPlay 2 auf den TV bringt, womit man in Zukunft Inhalte von iPad, iPhone und Mac direkt auf den TV streamen kann. Nützlich! Die Box, in die das Panel eingerollt wird, ist außerdem eine Soundanlage mit 100 Watt verteilt auf 4.2. Dolby Atmos wird auch hier unterstützt. Bei komplett eingerolltem Panel lässt sie sich weiterhin verwenden.

Videopräsentation zum ausrollbaren OLED TV

Quelle: lg.com

LG OLED88Z9 mit 88 Zoll ist der erste OLED mit 8K Auflösung

Mit dem LG OLED Z9 zeigt LG auf der CES 2019 ebenfalls einen 8K Fernseher. Das Gerät soll es wohl nur in 88 Zoll geben, man braucht also Platz. Wäre aus dem Grund für mich schon nichts - vermutlich sieht LG aber für 2019 die Zielgruppe hierfür nicht unbedingt im Mainstream. Zu dem TV gibt es ansonsten nicht mehr viel neues zu sagen - das Gerät ist technisch auf dem neusten Stand. Auch hier wird der alpha9-Prozessor der zweiten Generation eingesetzt und auch hier soll "Künstliche Intelligenz" die Bilder und den Ton noch besser machen. In dem Zusammenhang sei auch hier erwähnt, dass der Bildprozessor Inhalte auf 8K hochskalieren kann. Der Prozessor wird allgemein gesprochen in der Lage sein, HDR-Inhalte noch besser zu machen, auch den Sound wird es optimieren können, so dass aus zwei Audiokanälen virtueller 5.1 Sound entsteht. Wie sich das später mal im eigenen Wohnzimmer anhören wird, wird man dann sehen. Es hört sich aber sehr vielversprechend an! Die Technologie wird rund um Dolby Atmos und Dolby Vision integriert sein - ich bin da wirklich gespannt, Dolby Vision finde ich persönlich jetzt schon super. Dolby Atmos - die richtige Anlage und Einstellungen vorausgesetzt - ist jetzt schon für mich das Beste im Bereich Sound.

LG OLED88Z9
LG OLED88Z9 | (C) lg.com

Technische Details zum LG OLED88Z9

Eine wahre Neuerung ist das Vorhandensein von HDMI 2.1 in allen neuen LG Fernsehern. Ob wirklich jeder Anschluss mit dem neuen Standard daherkommt, wird man noch sehen. Die Realität einige Monate nach den Messen sieht eigentlich IMMER anders aus. Das Thema HDMI 2.1 habe ich bereits im verlinken Artikel im Detail behandelt. Jetzt wird es langsam Realität. Kurz zusammen gefasst - 4K mit 120 Hz (HFR) werden damit möglich und bei 8K Bildern sind 60 Hz bzw. fps problemlos möglich. HDMI 2.1 ist hier die logische Fortführung von HDMI 2.0 - das den Punkt 8K überhaupt nicht im Fokus hatte.

  • nur in 88 Zoll verfügbar
  • 8K Auflösung mit 33 Mio. Pixeln
  • Upscaling auf 8K dank a9-Prozessor
  • Dolby Vision und Dolby Atmos
  • webOS 4.5
  • HDMI 2.1
Quelle: lg.com - OLED88Z9PUA

OLED-Line up für 2019: LG OLED B9, C9, E9, W9

Wie eigentlich jedes Jahr wird das gesamte Lineup der OLED-Fernseher erneuert. Auf der offiziellen Seite sieht man bereits den W9, der offenbar in den Größen 65 und 77 Zoll verfügbar sein wird und tendenziell vergleichbar mit dem Z9 ist - jedoch eben nur mit 4K-Auflösung. Ähnlich schaut es mit den anderen Modellen aus, die sich vor allem in der verfügbaren Größe sowie Feinheiten, wie etwa Lautsprechersystemen, Design, ...

Soweit bekannt werden sich die neuen 2019er-OLED TV in der Größenordnung zwischen 55 und 77 Zoll bewegen. Der Einstieg wird der C9 sein - den man mit aktuellen OLED TV von LG vergleichen kann. Die Software wurde hier optimiert - so wird auch hier der neue alpha9-Prozessor verwendet. ThinQ AI integriert nun den Google Assistant sowie Alexa - damit wird man vom TV aus diverse Aufgaben direkt erledigen können. LG nennt selbst - lustigerweise - das Beispiel: ohne aufstehen zu müssen, Pizza via Google bestellen. Dank Alexa wird über die Magic Remote ebenfalls eine Vielzahl nützlicher Skills am TV direkt verfügbar sein. Wer bessere Lautsprecher und ein angenehmeres Design will, der wird zur E9-Serie greifen müssen. Soll der OLED TV an die Wand, wird der W9, der zudem extrem flach ist und dessen Anschlüsse ausgelagert wurden, die Wahl sein. Auch hier würde ich einige Monate abwarten. Wir werden schon bald diverse Datenblätter sehen, die falsch sein werden! Die Realität sieht meist anders aus, als sie auf Messen gezeigt wird.

In Summe aktualisiert LG also auch die OLEDs - wie jedes Jahr.

Pressemitteilung von lg.com

Mittelklasse-Fernseher für 2019: SM99, SM9X, SM8X heißen nun NanoCell TV

LG SM99
LG SM99 | (C) lg.com

Auch in der gehobenen Mittelklasse wurden neue Fernseher angekündigt. Besonders cool ist der 75 Zoll große 8K LCD mit der Modellbezeichnung LG 75SM9970 mit 8K Nano Cell Display. Weitere Modellserien sind allgemein die SM9X sowie SM8X. LGs Marketingabteilung nennt diese Geräte in 2019 "NanoCell TV". Vermutlich sind sie vergleichbar mit den SuperUHD TV von LG von letztem Jahr. Auch hier sieht man also eine Weiterentwicklung bestehender Modelle. Besonders schnell wird man sie erkennen, weil im Grunde alle Namen, die mit Bild- oder Tonoptimierung zu tun haben mit "Nano" beginnen. Die NanoCell-Technologie bietet also "NanoAccuracy" (bessere Farben bei spitzen Betrachtungswinkeln), "NanoBezel" (extrem schmaler Rahmen mit schlankem Design) und viele mehr.

Auf lg.com finden sich bereits einige der NanoCell Geräte wieder:

SM99SM95SM90SM86
Größen77 Zoll65 Zoll55 Zoll
65 Zoll
49 Zoll
65 Zoll
Auflösung8K4K4K4K
Display8K Nano Cell DisplayNano Cell DisplayNano Cell DisplayNano Cell Display
BildprozessorLG α9 Gen 2 ProLG α7 Gen 2LG α7 Gen 2LG α7 Gen 2
AI-TechnologieLG ThinQ AI | Google Assistant | Alexa
Bild/TonDolby Vision | Dolby Atmos
DimmingFull Array Dimming ProFull Array Dimming ProFull Array DimmingLocal Dimming

LG Fernseher auf fernseher-kaufberatung.com

Kurzer Hinweis: Sobald die Geräte in Deutschland vorhanden sind, werde ich anfangen diese in die TV Datenbank einzupflegen, so dass man sie direkt miteinander vergleichen kann, Fragen stellen kann und Preise erfasst werden.

Hat dir diese Seite gefallen?

Die News wurde bereits von 2 Besuchern bewertet. Durchschnittlich hat diese Neuigkeit 5.00 von 5.00 Punkte bekommen! Und wie bewertest du die Seite? Gib uns einen Daumen hoch bzw. runter.