Fernseher, Beamer & Hifi

Kaufberatung & Informationen zu TV, Beamer und HiFi

65 Zoll Fernseher Test, meine Auswahl & Wissenswertes

Auf den richtigen Abstand kommt es an - 65 Zoll Fernseher haben eine Diagonale von umgerechnet 164 bis 165 cm und gehören somit zu den größeren Exemplaren. Wichtig ist also ein angemessener Sitzabstand von ca. 3,1 bis 4,9 m. Bestimmend hierbei sind natürlich dein eigenes Sehvermögen und vor allem die Bildschirmauflösung.

Die besten 65 Zoll Fernseher

Unsere Einschätzung, Amazon Ratings, Nutzerfeedback sowie harte Fakten in Betracht ziehend, entsteht die folgende Liste der 10 besten 65 Zoll Fernseher. Weiter unten gibt es einige Details zu meinen persönlichen Favoriten.

RangFernseherEinschätzungInformationen
1LG 65SJ800VLG 65SJ800VAmazon:
Unsere Bewertung:
3840 x 2160 Pixel HDR Curved TV Technische DetailsDatenblatt Aktueller PreisPreisvergleich
2Samsung UE65NU8009Samsung UE65NU8009Amazon:
Unsere Bewertung:
3840 x 2160 Pixel HDR Curved TV Technische DetailsDatenblatt Aktueller PreisPreisvergleich
3Samsung GQ65Q6FNSamsung GQ65Q6FNAmazon:
Unsere Bewertung:
3840 x 2160 Pixel HDR Curved TV Technische DetailsDatenblatt Aktueller PreisPreisvergleich
4Samsung UE65NU8509Samsung UE65NU8509Amazon:
Unsere Bewertung:
3840 x 2160 Pixel HDR Curved TV Technische DetailsDatenblatt Aktueller PreisPreisvergleich
5Samsung GQ65Q8FNSamsung GQ65Q8FNAmazon:
Unsere Bewertung:
3840 x 2160 Pixel HDR Curved TV Technische DetailsDatenblatt Aktueller PreisPreisvergleich
6LG OLED65B8LG OLED65B8Amazon:
Unsere Bewertung:
3840 x 2160 Pixel HDR Curved TV Technische DetailsDatenblatt Aktueller PreisPreisvergleich
7Sony KD-65XF9005Sony KD-65XF9005Amazon:
Unsere Bewertung:
3840 x 2160 Pixel HDR Curved TV Technische DetailsDatenblatt Aktueller PreisPreisvergleich
8LG 65UK7550LG 65UK7550Amazon:
Unsere Bewertung:
3840 x 2160 Pixel HDR Curved TV Technische DetailsDatenblatt Aktueller PreisPreisvergleich
9Samsung 65MU7009Samsung 65MU7009Amazon:
Unsere Bewertung:
3840 x 2160 Pixel HDR Curved TV Technische DetailsDatenblatt Aktueller PreisPreisvergleich
10LG 65SK8000LG 65SK8000Amazon:
Unsere Bewertung:
3840 x 2160 Pixel HDR Curved TV Technische DetailsDatenblatt Aktueller PreisPreisvergleich
Wir sind transparent - hier erfährst du, wie die Positionen zu Stande kommen.

Unsicher, was die Auswahl eines guten 65 Zoll Fernsehers angeht? Ich empfehle da mal in die Fernseher Kaufberatung zu schauen. Einfach einige Fragen beantworten und passende Geräte oder - wenn es nichts passendes gibt - Alternativen angezeigt bekommen.

Bei TV-Geräten dieser Größenordnung wirst du vorrangig auf Full HD mit 1.920 x 1.080 Pixel und auf Ultra-HD bzw. 4K mit 3.840 x 2.160 Pixel treffen. Die höhere 4K Auflösung bietet unter anderem eine detailliertere Schärfe und erlaubt somit einen deutlich geringeren Abstand. Maßgeblich ist auch die Platzierung. Mittels Wandmontage werden derart große Fernseher zwar zum stattlichen Blickfang im Raum, aber eine zu hohe Position kann auf Dauer unangenehme Nackenschmerzen verursachen.

Meine Favoriten unter den 65 Zoll TV

Die folgenden 65 Zoll Fernseher zählen zu meinen persönlichen Favoriten (Stand Januar 2018) - die Reihenfolge hat keine Aussage. Müsste ich mir einen TV jetzt kaufen, würde ich einen der folgenden nehmen.

LG 65SJ800V
LG 65SJ800V

LG 65SJ800V (Zum Datenblatt)

Der LG 65SJ800V ist eine klare Empfehlung für alle, die für einen guten 65 Zoll Fernseher nicht 2000 oder mehr Euro ausgeben können oder wollen. Er beeindruckt durch das Vorhandensein eines echten 10 Bit Panels mit 100 Hz und unterstützt damit neben HDR10 auch Dolby Vision. Wer moderne Serien via Netflix schaut, der sollte sich das mal genauer anschauen - das ist durchaus beeindruckend. Pluspunkte gibt es für das schnelle webOS 3.5, den Preis von aktuell knapp unter 1500 Euro sowie der Magic Remote, die inklusive ist. Ich würde nicht ohne wollen. Das Preis/Leistungsverhältnis stimmt! Der TV hat allerdings auch seine Schwächen: leichtes Banding bzw. nicht extrem gute Schwarzwerte. Die Probleme lassen sich aber über die Bildeinstellungen sehr gut aussteuern! Kaufempfehlung (ich besitze die 55 Zoll Variante)!


Samsung 65MU9009
Samsung 65MU9009

Samsung 65MU9009 (Zum Datenblatt)

Mit aktuelle mehr als 2000 Euro ist der schon im High End anzuordnen und auf jeden Fall eine Empfehlung. Wer eher Samsung preferiert und etwas besseren Schwarzwert sowie weniger Probleme mit Local Dimming will, der sollte sich den Samsung 65MU9009 genauer anschauen. Auch hier gibt es HDR10 samt echtem 10 Bit + 100 Hz Panel. Gaming Modus und Sportmodus unterstützt der Fernseher ebenso, wie der oben gezeigte LG Fernseher. Vorteil von Samsung ist der Smart Hub, der eine deutlich größere Anzahl an Apps aufweist. Außerdem gibt es einen Twin Tuner, damit lassen sich Sendungen aufnehmen und parallel etwas anderes schauen. Pluspunkt Samsung also - in Summe ein super Fernseher für recht viel Geld! Die MU8009-Serie kann preislich eine gute Alternative sein!


Sony KD-65A1
Sony KD-65A1

Sony KD-65A1 (Zum Datenblatt)

Der Sony KD-65A1 ist von der Ausstattung und Qualität vergleichbar mit der QLED-Serie von Samsung - das spiegelt sich auch im Preis wider. Teilweise musst du hier mehr als 3000 Euro kalkulieren - mir persönlich wäre es das nicht wert. Wer aber vor dem Sony KD-65A1 schon einmal stand, der wird wissen, warum er hier in der Liste steht. Das Bild ist extrem gut, also wirklich extrem gut! Der TV hat ein schnelles Panel, kann HDR10 und hat perfekte Schwarzwerte - es ist eben ein OLED TV! Würde ich ihn mir kaufen, hätte ich das Geld einfach so? Nein! Ich bin absolut kein Fan von Android TV. Hier muss Google oder Sony noch nacharbeiten, es gibt aber viele die auf diesen Punkt keinen Wert legen!


Asiatische TV-Marken sind führend

Samsung hat seinen Sitz in Südkorea und spielt auf dem weltweiten TV-Markt eine ganz entscheidende Rolle. Beispielhaft dafür wäre der Samsung UE65H6470, denn dieser 65-Zöller hat sich bei Endverbrauchern mit guten bis sehr guten Gesamtnoten durchgesetzt. Verantwortlich dafür dürften die vorzeigbaren Netzwerkfeatures, die ausgereiften 3D-Technologien und die umfangreichen Ausstattungsmerkmale sein.

Dank seiner Hintergrundbeleuchtung punktet das Full-HD-Gerät zudem mit einer mustergültigen Darstellungsqualität. Zeitgemäß gestaltet sich auch die einfache Bedienung per Sprachsteuerung. Lediglich bei den Softwareupdates könntest Du im Ausnahmefall kleine Unstimmigkeiten erleben.

Nicht weniger erfolgreich in der Branche arbeitet das ebenfalls aus Südkorea stammende Unternehmen LG. Mit dem LG 65UH600V hat der Hersteller einen extrem flachen 65 Zoll Fernseher mit Ultra-HD-Auflösung und mit einer bemerkenswerten Bildqualität in den Handel gebracht. Ausschlaggebend in diesem Fall ist die sogenannte OLED TV-Technologie, denn damit erübrigt sich eine gesonderte Hintergrundbeleuchtung. Der Funktionsumfang entspricht zudem den heutigen Anforderungen und auch die Bedienung offenbart sich als intuitiv. Anfreunden musst Du Dich allerdings mit den vergleichsweise sehr hohen Anschaffungskosten.

Auch der japanische Elektronikkonzern Panasonic reiht sich in die Liga der nennenswerten Produzenten von großflächigen Fernsehgeräten ein. Als Vertreter aus dem mittleren Preissegment präsentiert sich der Panasonic TX-65CXW704. Dieses Modell überzeugt mit einer vorbildlichen 4K Auflösung, unabhängigen Zugriffsmöglichkeiten sowie mit einer benutzerfreundlichen Netzwerktauglichkeit. Im Gegensatz zum bereits erwähnten LG ist das günstige Heimkinosystem jedoch etwas knapper ausgestattet und nicht ganz so flach.

Dass die Sony Corporation aus Japan auch bei den großen TV-Geräten richtungsweisende Zeichen setzen kann, beweist das Unternehmen mit seinem Sony KD65S8005C. Zu den zahlreichen technischen Vorzügen gesellt sich bei diesem 65 Zoll Fernseher das noch nicht allzu bekannte Curved-Design. Das gestochen scharfe Bild erscheint hierbei auf einer leicht geschwungenen Oberfläche und ist somit gegen wechselnde Lichtverhältnisse und störende Reflexionen bestens gewappnet. Dafür musst Du aber auch spürbar tiefer in die Tasche greifen.

Bedürfnisse und Budget aufeinander abstimmen

Inwieweit sich die rasanten Neuentwicklungen für Dich lohnen, solltest Du im Vorfeld abklären. Überprüfe beispielsweise, ob Du wirklich in das meist unverzichtbare Equipment zum vollständigen Auskosten der 3D-Technologie investieren möchtest. Wenn Du bereits im Besitz der dazugehörigen Komponenten bist, rentiert sich der Kauf eines 3D-fähigen Fernsehers zweifelsohne.

Sparen kannst Du unter anderem auch bei der Tuneranzahl und bei den Smart-TV-Extras. Als technisch interessierter Anwender mit sprichwörtlichem Hunger nach Innovationen und nach uneingeschränkter Vielseitigkeit bist Du hingegen bei den neusten Modellen in den oberen Preisklassen genau richtig.

Gewicht nicht unterschätzen

Egal ob Standfuß oder Wandmontage, in beiden Fällen müssen die TV-Halterungen mit einer hohen Last fertig werden. Bei den meisten Herstellern ist das zum Gerät passende Zubehör optional erhältlich. Natürlich kannst Du Dich auch für preiswertere Alternativen entscheiden, aber achte dabei unbedingt auf eine erstklassige Verarbeitungsqualität und auf eine ausreichende Belastbarkeit. Wichtig sind außerdem exakte Abmessungen, korrekte Lochabstände und unverdeckte Anschlüsse. Wenn abschließend alles passt und nichts mehr wackelt, wirst Du viele entspannte Stunden vor Deinem neuen 65 Zoll Fernseher genießen können.

65 Zoll Fernseher: Preisentwicklung

Historie bis etwa Mitte 2016: Man sieht, dass seit Juli 2015 der Preis stetig gesunken ist. 65 Zoll kommen eben im Mainstream an, immer mehr Hersteller bieten solche Fernseher an und insgesamt steigt so der Konkurrenzdruck, was sich in niedrigeren Preisen bemerkbar macht. Gut für den Käufer!

Bei der Auswahl eines guten 65 Zoll Fernsehers sollte man darauf achten, mit welchen Funktionen die Fernseher ausgestattet sind. FullHD, besser Ultra HD, ist Pflicht. Smart TV-Funktionen kann jeder gebrauchen. In dieser Kategorie sind alle 65 Zoll Fernseher chronologisch aufgelistet. Auf der Suche nach dem besten Gerät sei auf unsere Bestenliste für 65 Zoll-Fernseher verwiesen.

Hinweise zur Auswahl des perfekten 65 Zoll Fernsehers

Wer bereit ist einen hohen vierstelligen Betrag für einen Fernseher auszugeben, sollte sich im Vorfeld überlegen, was er wirklich braucht. Aktuell ist z.B. das Thema HDR 10 ganz spannend. Wer was auf sich hält, sieht zu, dass der neue Fernseher HDR 10 kann. Dabei verwenden die meisten Menschen genau diese Art Videos und Filme darzustellen überhaupt nicht, bezahlen dafür aber natürlich eine ganze Stange Geld mehr. Ich verstehe es, wenn jemand die neusten Netflix Serien, die explizit HDR10 sichtbar machen können, schaut oder wer die neuen Spiele für die PS4 Pro (siehe dazu Gaming Fernseher) in HDR 10 genießen will und dafür eben einen passenden Fernseher sucht.

Die große Mehrheit sucht aber das, was die Marketing-Abteilungen der Hersteller ihnen befehlen zu suchen. Und das sind meist die aktuellen Buzzword - HDR10, Dolby Vision, ... - der Ottonormalverbraucher sollte zu sehen, dass der neue Fernseher ein gutes Bild hat, halbwegs guten Sound generieren kann und vor allem bereits einen DVB T2 HD Tuner mit HEVC-Support hat, ansonsten muss ein DVB T2 HD Receiver her und das will eigentlich niemand!

Vielleicht spielen in deinem Fall ganz andere Eigenschaften eine zusätzliche Rolle - zu erwähnen wäre hier z.B. PVR - also die Aufnahme von Sendungen auf eine HDD oder die Verfügbarkeit von Sky als App im Smart TV. Vielleicht musst du aber auch darauf achten, dass der Fernseher nicht zu schwer ist, um ihn an die aktuelle TV Wandhalterung zu bringen. Genau für solche Eigenschaften habe ich die TV Datenbank angelegt - für jeden Fernseher gibt es ein großes Datenblatt samt Preisentwicklung und Preisen.

Vor dem Kauf eines 65 Zoll TV lohnt es sich immer so viele Informationen, wie möglich einzuholen. Hierzu kannst du dir folgende Seiten näher anschauen.

Fragen & Antworten: 65 Zoll Fernseher

Hier findest du Fragen (und zeitnah unsere Antworten) zum Thema 65 Zoll Fernseher, die unsere Besucher in der Box unten gestellt haben.

Frage:Ist Curved TV besser?

Antwort:Wenn der Fernseher ein "Curved TV" ist, erhöhen die Hersteller in der Regel ihren "Bildqualitätsindex". Insofern wird man als Laie sagen müssen: Ja. Wenn man ehrlich ist, ändert sich allerdings sehr wenig, wenn es NUR um die Bildqualität geht. Man stellt aber fest, dass das Bild plastischer wirkt. Daran muss man sich erst gewöhnen - für mich persönlich ist es Geschmackssache und mein Geschmack sagt, dass ich eher flache Geräte bevorzuge.

06.05.2017


Hat dir diese Seite gefallen?

Die Seite wurde bereits von 1175 Besuchern bewertet. Durchschnittlich hat sie 4.66 von 5.00 Punkte bekommen! Und wie bewertest du die Seite? Gib uns einen Daumen hoch bzw. runter.