fernseher-kaufberatung.com

Kaufberatung, Tests & Infos zu Fernsehern

Letztes Update: 11.01.2019

Sharp: Fernseher mit Android-OS und 4K-Auflösung im Handel

Neue Sharp-Fernseher mit Android
Neue Sharp-Fernseher mit Android

Dass Sharp seit geraumer Zeit auch 4K-Fernseher anbietet, wird jedem interessierten bekannt sein. Interessanter ist allerdings, dass es schon bald die neue Generation von 4K-Fernseher auf dem Markt geben wird, die zudem Googles Android-OS als Betriebssystem verwenden. Was zunächst nicht spannend klingt, ist bei näherem betrachten durchaus schön, denn damit kommen (endlich) diverse coole Apps auf die durchaus beliebten Sharp-Fernseher. In unserer Datenbank findet man aktuell relativ wenige Sharp-Fernseher, allerdings überzeugen die wenigen Geräte durch einen sehr kleinen Preis bei vergleichsweise großem Funktionsumfang. Ein Blick lohnt also auch auf die kommende Generation, die wir ab nächsten Mittwoch (17.6.2015) auf dem Markt erstehen werden können. Das gilt allerdings erstmal für die USA, wann die Geräte in Deutschland zu finden sind, ist noch unklar.

Sharp und Android: 60 bis 80 Zoll

Vor allem Liebhaber wirklich großer Fernseher dürfen sich freuen. Die ersten Sharp-Fernseher mit Android wird es in den Größen 60 bis 80 Zoll geben - also Größen, die nicht unbedingt in jedes Wohnzimmer passen werden. Ein weiteres wichtiges Merkmal und MUSS heutiger Fernseher ist die Fähigkeit auch Ultra HD-Material wiederzugeben. Dass das zunehmend wichtig wird, zeigt, dass es bereits erste Sender in Europa gibt, die in 4K ausstrahlen. Insgesamt wächst also dieser Markt.

Android-Fernseher: UE30-Serie von Sharp

Verkauft werden insgesamt 5 neue Fernseher mit 4K-Auflösung und Android-OS unter der UE30-Serie. Dabei handelt es sich um die Highend-Geräte des Unternehmens. Laut Sharp bewegt sich die Preisspanne zwischen 2100 und 6300 US-Dollar. Fakt ist, dass auch hier die Preise schnell fallen werden. Des Weiteren wird der Straßenpreis deutlich unter dem von Sharp genannten Preis liegen. Mit der Markteinführung der UE30-Serie kommende Woche, zählt Sharp zu den ersten wenigen Fernseher-Herstellern, die Android als Plattform nutzen können. Sony hat bereits einige wenige Geräte auf dem Markt und von Philips werden entsprechende Fernseher noch in diesem Jahr erwartet.

Weitere neue Fernseher - allerdings ohne Android

Neben der UE30-Serie bietet Sharp zusätzlich eine neue UB-Serie an. Hier fangen die Preise im mittleren dreistelligen Bereich an und sind definitiv für den Massenmarkt gedacht. Die Größe liegen deutlich unter 60 Zoll. Hauptmanko ist allerdings hier, dass kein Android verwendet wird. Man kann sich trotzdem über 4K freuen - immerhin. Ganz konkret nennt "The Verge" hier 43 Zoll bei 599 US-Dollar.

Hat dir diese Seite gefallen?

Die News wurde bereits von 7 Besuchern bewertet. Durchschnittlich hat diese Neuigkeit 5.00 von 5.00 Punkte bekommen! Und wie bewertest du die Seite? Gib uns einen Daumen hoch bzw. runter.