Fernseher, Beamer & Hifi

Kaufberatung & Informationen zu TV, Beamer und HiFi

Ich bekomme aktuell auf verschiedenen Kanälen Nachrichten, E-Mails oder Fragen zu Artikeln. Ich bin eine Person, daher dauert das Abarbeiten. Ich bitte daher um Verständnis. Die Fragen zu Fernsehern, Beamern, Empfehlungen werden mit der Zeit beantwortet! Schaut einfach regelmäßig vorbei!

Kabel-Ratgeber für Fernseher, Beamer und HiFi - diverse TV-Anschlüsse im Überblick

Sei es nun der neue Fernseher, der neue Beamer oder einfach nur irgendeine Konsole oder Soundbar. Quasi jedes Gerät im HiFi-Bereich muss irgendwie angeschlossen werden, um - ganz grob zu sagen - Ton, Bild oder Daten zu übertragen. Hierfür stehen heutzutage diverse Möglichkeiten mit ihren Vor- und Nachteilen zur Verfügung. Die wichtigsten wollen wir in unserem Ratgeber kurz darstellen und so etwas mehr Licht in den dunklen Kabelsalat bringen.

Der Artikel gliedert sich in fünf kurze Abschnitte, die den Kabel-Typ grob umreißen, sowie einen speziellen Abschnitte, bei dem es um Adapter und Konverter geht.

Welches Kabel verwenden? Meine Empfehlung!

Frage - welches TV Kabel wann verwenden

Haltet es so einfach wie möglich. Wenn ihr den Fernseher mit anderen Geräten verbinden wollt und alle Geräte haben HDMI, dann nutzt HDMI, statt irgendwelche Adapter oder alte Kabel zu verwenden, die noch irgendwo rumliegen. Das gleiche gilt auch für Heimkinoanlagen - wenn es neue Geräte sind - ist meist das Übertragen der Daten via HDMI problemlos möglich. Hier müsst ihr nur darauf achten, dass ihr die Heimkinoanlage oder den AV Receiver an den HDMI-Anschluss am Fernseher angeschlossen hat, der auch HDMI-ARC beherrscht.

Muss das Audio-Signal seperat übertragen werden, nutzt TOSLINK. Damit ist gute Qualität möglich und der Anschluss ist in allen modernen Geräten verbaut.

Hat man einen Smart TV und will diesen ans Internet bringen, so hat man die Wahl zwischen WLAN und Ethernet. WLAN ist sehr bequem, aber ggf. ist dein Netz nicht stabil. Ich empfehle und nutze selber immer Ethernet. Billig, einfach verlegt und vor allem nicht so störanfällig, wie die kabellose Variante!

Die typischen Anwendungsfälle

Wie verbinde ich am besten meine Konsole mit dem Fernseher? Welches Kabel ist das beste?

Moderne Konsolen, wie die PS4 Pro oder die Xbox One haben in der Regel HDMI-Anschlüsse. Allgemein ist HDMI der aktuell beste Anschluss - er kann am meisten Daten übertragen und erlaubt parallel Audio- und Videodaten zu übertragen. Du hast also ein Kabel für beide Anwendungsgebiete. Bei älteren Konsolen musst du schauen, was verfügbar ist. Meist gibt es SCART - falls dein Fernseher diese Anschlussart noch hat, kannst du ihn verwenden. Ansonsten wäre ein SCART zu HDMI-Konverter die richtige Wahl.

Ich habe einen Sky Receiver - welches Kabel soll ich am besten verwenden?

Auch hier - die neuen Receiver können HDMI und das solltest du verwenden. Das ist vor allem wichtig, weil Sky mittlerweile hochaufgelöste Bilddaten anbietet. Es wäre schade, wenn durch ein falsches Kabel die Bildqualität in irgendeiner Art und Weise leidet.

Mit welchem Kabel kann ich meinen Fernseher oder Beamer als Monitor für den PC verwenden?

Das hängt von deiner Grafikkarte ab. Moderne Grafikkarten bieten HDMI sowie DVI. Geht es nur um das Bild, ist DVI eine genauso gute Wahl, wie HDMI. Willst du aber z.B. Videos auf dem PC starten und Ton sowie Bild auf dem Fernseher genießen, musst du per HDMI anschließen. Ist dies nicht möglich, müsstest du schauen, welche Audio-Ausgänge dein PC hat und diese verwenden um das Audiosignal seperat an einen Receiver oder eine Heimkinoanlage zu schicken.

Hat dein PC nur einen VGA-Ausgang würde wohl ein VGA-DVI-Adapter in Frage kommen.

Welche Anwendungsgebiete sind für dich wichtig? Stell uns unten die Frage und wir versuchen diese zeitnah zu beantworten, damit du nicht unnötig Kabel kaufen musst.

Fünf wichtige Kabeltypen im Überblick

Übertragung von Ton und Bild

HDMI-Kabel
Bild & Ton mittels HDMI

Wenn möglich, solltest du auf diese Art der Übertragung zurück greifen. Hierbei brauchst du in der Regel nur ein Kabel um sowohl Bild- aus auch Ton zu übertragen. Typisches Beispiel aus längst vergangener Zeit ist SCART bzw. Euro-AV. Das sperrige Kabel ist nicht sonderlich beliebt, bietet miese Übertragungsqualität und womöglich sollte es nicht verwendet werden. Eine gute bzw. die beste Alternative ist hier HDMI in moderner Version. Hiermit sind sowohl Bild-Übertragung in 4K (und mehr) sowie grandioser Sound parallel übertragbar. Weitere Details gibt es im folgenden Artikel.

Kabel-Übersicht: Bild- und Ton

Bild-Übertragung

DVI-Kabel
DVI für Bildübertragung

Reine Bildübertragung ist ebenfalls über HDMI möglich. Je nach Einsatz des Endgerätes steht das allerdings nicht zur Verfügung, so dass du auf DVI- oder VGA-Anschlüsse zurückgreifen musst. Wenn möglich nimmst du DVI, damit sind ähnlich, wie bei HDMI, hochauflösende Bilder kein Problem. Neben den erwähnten Kabelverbindungen werden dir auch die Begriffe FBAS-Video, Komponenten-Video oder S-Video. Fast alle Stecker wirst du gesehen haben und bis heute sind sie nicht wegzudenken. Details gibt es im entsprechend im folgenden verlinkten Artikel.

Kabel-Übersicht: Bild-Übertragung

Ton-Übertragung

Digitales optisches Kabel
Ton mittels TOSLINK

Vor allem in Zusammenhang mit Beamern, AV-Receivern und Heimkinoanlagen sowie Soundbars werden die bestimmte Anschlüsse aus dem Bereich Ton-Übertragung begegnen. Hierbei wird in der Regel nur der Ton übertragen. Hier ähneln sich viele Anschlüsse (Cinch), in dem man sie als 2-Kabel- oder 6-Kabel-System bekommt. Letzteres ist typisch für 5.1-Heimkinoanlagen. Auch die Themen Lautsprecher- sowie Kopfhörerkabel und Digital/Analog werden im folgenden Detailartikel näher beschrieben.

Kabel-Übersicht: Ton-Übertragung

Antennenkabel

Koaxial Kabel für Antennen
Simples Sat-Kabel

Um Programme zu empfangen, werden in der Regel die Übertragungswege DVB S/S2, DVB T/T2 sowie DVB C verwendet. Im Grunde gibt es also drei Wege an Digitalfernsehen heranzukommen (das Internet ignorieren wird erstmal!): Satellit, Antenne oder "Kabel". Hierfür werden spezielle Kabel benötigt - sei es um die Satellitenschüssel auf dem Dach oder die terrestrische Antenne nebenan mit dem TV zu verbinden. Selbst wenn du via "Kabel" dein Programm bekommst, musst du das Programm in den Fernseher bekommen.

Kabel-Übersicht: Antennen/Satkabel

Datenkabel

Ethernet-Kabel

Heute können viele Geräte eine Verbindung ins Internet aufbauen - wer kein WLAN zu Hause hat, der muss auf andere Übertragungswege zurückgreifen. Der wirklich erwähnenswerten ist hier eigentlich nur Ethernet. Ein Kabel, das uns schon seit Jahrzehnten begleitet, wenn es um Internet via Kabel geht. Vor allem Fernseher- und Konsolen werden damit gerne mit dem Netz verbunden. Andere Datenkabel haben wir in dem Bereich ebenfalls zum Thema - so etwa USB oder Firewire. Beides wirst du von deinem Notebook oder PC kennen. Details gibt es im Artikel:

Kabel-Übersicht: Datenkabel

Wichtige Adapter, Konverter und Wandler im HiFi-Bereich

Adapter, Konverter und Wandler

DVI zu VGA Adapter
DVI zu VGA Adapter

Mittlerweile sind Anschlüsse nicht mehr selbstverständlich. Moderne Fernseher von z.B. Samsung verzichten komplett auf einen Kopfhöreranschluss. Entweder man kauft sich neue Bluetoothkopfhörer oder einen Wandler für diesen Fall. Ein anderes Beispiel ist das Anschließen alter Konsolen, wie einer Nintendo 64 oder eine PlayStation One. Hier steht z.B. SCART zur Verfügung. Also muss man sich überlegen, wie man das alte Signal in den Fernseher oder aus dem Fernseher bekommt. Die wichtigsten Adapter und Umwandler zeigen wir dir im folgenden Beitrag.

Es gibt in der Tat im Grunde unendlich viele Wandler - quasi für jede Kabelart einen Wandler/Konverter, der das Signal in jedes beliebige andere Format verwandelt. Alle zeigen wir dir nicht - wirklich nur die wichtigsten. Wenn du Fragen hast, erreichst du uns via E-Mail.

Signalumwandlung mit Adaptern und Konvertern

Hat dir diese Seite gefallen?

Die Seite wurde bereits von 9 Besuchern bewertet. Durchschnittlich hat sie 5.00 von 5.00 Punkte bekommen! Und wie bewertest du die Seite? Gib uns einen Daumen hoch bzw. runter.