Fernseher, Beamer & Hifi

Kaufberatung & Informationen zu TV, Beamer und HiFi

Ich bekomme aktuell auf verschiedenen Kanälen Nachrichten, E-Mails oder Fragen zu Artikeln. Ich bin eine Person, daher dauert das Abarbeiten. Ich bitte daher um Verständnis. Die Fragen zu Fernsehern, Beamern, Empfehlungen werden mit der Zeit beantwortet! Schaut einfach regelmäßig vorbei!

LED Beamer

Möchte man es sich zu Hause gemütlich machen und einen schönen Film zu zweit oder mit der ganzen Familie schauen, wird man an einem Beamer nicht vorbeikommen. Nicht alle Menschen haben die Lust und die Zeit, um ins Kino zu gehen. Denkt man nur an die überfüllten Kinosäle, die Meterlangen Menschenschlagen vor den Kassen und die überteuerten Softdrinks und Snacks, dann kann einem schon die Lust vergehen, das Kino zu besuchen. Aus diesen Gründen entschließen sich immer mehr Menschen dazu, einen guten LED Beamer mit einer guten Surround Sound Anlage, zu kaufen.

In diesem Artikel möchten wir über das Thema "LED Beamer" sprechen und im Verlauf des Artikels, auf deren Vor- sowie Nachteile eingehen.

Wozu braucht man einen LED Beamer und wo wird er eingesetzt?

LED Beamer
LED Beamer

Zuerst einmal muss man sich darüber im Klaren sein, dass es deutliche Unterschiede zwischen dem normalen Beamer und dem LED Beamer gibt. Der LED Beamer ist eine verbesserte Version des klassischen Beamers. Der klassische Beamer arbeitet mit den normalen UHP Lampen. Diese Lampen benötigen deutlich mehr Strom zum Arbeiten und haben eine viel geringere Lebensdauer, im Vergleich zu dem LED Beamer. Der LED Beamer ist auch deutlich kleiner und handhablicher, als der normale Beamer. Die LED Lampen, die in einem LED Beamer verbaut wurden, verbrauchen nicht nur deutlich weniger Strom, sondern sie haben eine Lebensdauer von ungefähr 20.000 Betriebsstunden. Das entspricht 5 Jahre Betriebszeit bei 8 Stunden Arbeitszeit am Tag.

Doch nun kommen wir zu der Frage, wer sich solche LED Beamer kauft und wo setzt man die LED Beamer ein. Die LED Beamer kaufen sich Leute, die sich ein gutes Heimkino anschaffen möchten. In erster Linie wird das Bild durch die LED Leuchtdioden schärfer dargestellt und in zweiter Linie spart man Strom und bekommt ein Produkt, welches eine deutlich längere Betriebszeit aufweist. Dementsprechend muss man nicht alle zwei bis drei Jahre neuen Beamer kaufen, sondern man kauft sich einmal einen LED Beamer und nutzt diesen über einige Jahre hinweg.

Des Weiteren werden LED Beamer auch in Schulen und Universitäten sowie Büro eingesetzt. Man kann einen LED Beamer ganz leicht an einen Computer oder Laptop anschließen und zum Beispiel PowerPoint Präsentationen abhalten. Besonders die Handhabung macht diese Geräte so attraktiv, denn es gibt sogar Modelle, die kaum größer sind, als ein aktuelles Smartphone. Dementsprechend kann man solche LED Beamer leicht transportieren und ist nicht immer nur an eine Stelle gebunden.

Folglich dienen die LED Beamer der Übertragung von Filmen als Heimkinoanlage in Verbindung mit einer guten Surround Sound Anlage, oder man kann die Beamer für die Bildungseinrichtungen sowie zum Arbeiten benutzen.

Mit welchen Kosten muss man für einen LED Beamer rechnen?

Die Preisspanne innerhalb derer man einen guten LED Beamer bekommt, ist sehr groß. Wenn man sich in diversen Elektronikläden oder im Internet umschaut, findet man LED Beamer bereits für einen Preis von ungefähr 250 Euro. Der Preis kann allerdings bis ungefähr 4.500 Euro hochgehen. Die enormen Preisunterschiede liegen natürlich an dem Hersteller, der Verarbeitung, der Größe, dem Design und natürlich auch den technischen Merkmalen.

Für 250 Euro bekommt man natürlich bei Weitem keinen Top Beamer, sondern einen aus dem unteren Preissegment. Ein solcher LED Beamer wird vermutlich für kleine Aufgaben, wie das Anschauen von Filmen in Full HD Auflösung reichen. Möchte man allerdings ein gestochen scharfes Bild zu sehen bekommen und dabei das Ganze in ein handhabliches Gehäuse verpackt, muss man ungefähr mit mindestens 400 bis 500 Euro rechnen. In diesem mittleren Preissegment findet man schon sehr gute Exemplare von guten namenhafen Herstellern, die wirklich gute Beamer produzieren.

So bekommt man für 409 Euro den LG PH550G LED Beamer, der eine Betriebszeit von 30.000 Stunden aufweist und das Lampenwechseln überflüssig macht. Des Weiteren verfügt er über eine Helligkeit von 550 Lumen und kann sowohl vom Netz als auch vom Akku funktionieren.

Für 399,99 Euro bekommen Sie den APEMAN Beamer 3D DLP Pico, der über eine Bildhelligkeit von 770 Lumen verfügt und sogar das Bild in 3D senden kann. Des Weiteren ist der LED Beamer sehr klein und schafft eine maximale Bildauflösung von 1280 x 800 Pixeln. Besonders vorteilhaft ist dieser LED Beamer dadurch, dass er über Android 4.4 verfügt. Das ermöglicht Ihnen das Spielen, Arbeiten und Filme anschauen jederzeit und überall. Da der Beamer sehr klein und leicht ist (460 Gramm), können Sie ihn überall mitnehmen.

Video: LED Beamer - von LG

LG hat ein schönes kurzes Video zum Thema LED Beamer veröffentlicht, das die wichtigsten Punkte darstellt.

Die Vorteile der LED Beamer

Der LED Beamer hat sehr viele Vorteile im Vergleich zu dem alten Beamer, der mit ULP Lampen arbeitet. Zum einen fällt für Sie der Wechsel der Lampen weg. In der Regel arbeiten die LED Beamer, je nach Hersteller, von 20.000 bis 50.000 Betriebsstunden. Das bedeutet für Sie, dass Sie den Beamer problemlos teilweise 8 bis 10 Jahre nutzen können, ohne dass der Beamer den Geist aufgibt. Darüber hinaus muss man erwähnen, dass die LED Beamer sehr viel weniger Strom verbrauchen. Somit sparen Sie Strom und Ihre nächste Stromabrechnung wird sicherlich niedriger ausfallen, wenn Sie den Beamer oft einsetzen. Das liegt vor allem daran, dass allgemein LED verwendet wird (das kennen Sie aus dem Wohnzimmer!) sowie der Tatsache, dass LED weniger Wärme erzeugen und damit kaum mehr lautstark heruntergekühlt werden müssen.

Als nächsten Punkt muss man die Handhabung erwähnen, denn diese ist faszinierend. Sie können fast jeden LED Beamer in Ihrem Rucksack transportieren. Es gibt sogar Modelle, die so klein sind, dass man sie in seiner Hosentasche transportieren kann. Solche Modelle kosten natürlich etwas außerhalb der 400 Euro Grenze, sind allerdings jeden Cent wert. Ferner muss man die Bildqualität und die Bildhelligkeit erwähnen, denn diese hat sich im Vergleich zu dem alten Beamer deutlich verbessert. So bekommt man eine Bildhelligkeit von mindestens 500 Lumen hin und die Bildschärfe lässt keine Wünsche offen. Zurzeit gibt es sogar LED Beamer, die mit einer 3D Funktion sowie mit Android ausgestattet sind und es Ihnen erlauben, den Beamer mit Ihrem Smartphone zu verbinden und somit noch effizienter zu arbeiten oder sich zu entspannen.

Vorteile

  • Im Vergleich zu normalen Lampen (3.000-6.000h) extrem lange Lebensdauer der LED (20.000 - 50.000h)
  • Günstiger, da teure Lampenwechsel wegfallen/seltener nötig sind
  • LEDs sind viel stromsparender als herkömmliche Lampen
  • Kompakt und leicht, gut transportierbar
  • geringer Geräuschpegel
  • weniger Kühlleistung nötig

Die Nachteile der LED Beamer

Wie jedes Produkt ist auch der LED Beamer nicht fehlerfrei bzw. von den Nachteilen verschont worden. Manche Menschen erkennen einige Punkte überhaupt nicht als Nachteile an, allerdings muss man diese erwähnen. Der Preis eines guten LED Beamers ist in der Regel deutlich teurer, als der Preis der normalen DLP Beamer. Außerdem haben die kostengünstigen LED Beamer meistens eine schlechte Bildauflösung, die nicht einmal Full HD (1080x1920 Pixeln) (siehe Full HD Beamer) entspricht. Das ist etwas traurig im Jahr 2017. Schließlich hat heutzutage jeder ein Smartphone in seiner Hosentasche, welches über ein mindestens Full HD (teilweise 2K) Display verfügt.

Nachteile

  • Teilweise noch sehr teuer
  • Preis/Leistungsverhältnis (bezogen auf Helligkeit und Auflösung) nicht optimal
  • Geräte mit sehr guten Spezifikationen sind extrem teuer

Die besten LED Beamer 2017

RangBeamerEinschätzungInformationen
1LG PH550GLG PH550GAmazon:
Unsere Bewertung:
1280 x 720 px 550 ANSI-Lumen Technische DetailsDatenblatt Aktueller PreisPreisvergleich
2LG PH450UGLG PH450UGAmazon:
Unsere Bewertung:
1280 x 720 px 450 ANSI-Lumen Technische DetailsDatenblatt Aktueller PreisPreisvergleich
3LG PF1500GLG PF1500GAmazon:
Unsere Bewertung:
1920 x 1080 px 1400 ANSI-Lumen Technische DetailsDatenblatt Aktueller PreisPreisvergleich

Fazit

Haben Sie sich entschlossen, einen LED Beamer zu kaufen, dann sollten Sie darauf achten, dass der LED Beamer über eine gute Bildauflösung sowie gute Bildhelligkeit verfügt. Des Weiteren ist es empfehlenswert darauf zu achten, dass der Beamer mindestens einrn HDMI-Anschluss hat. Das ist sehr wichtig, um hochauflösendes Bild übertragen zu können. Ansonsten kann man nur sagen, dass die LED Beamer zurzeit sehr beliebt sind und ihren Einsatzgebiet an verschieden Orten finden. Vor allem die Handhabung und die lange Lebensdauer macht die Geräte so beliebt und populär unter den Heimkino Liebhabern.

Auch 4K LED Beamer gibt es bereits. Allerdings sind diese extrem teuer. Zum aktuellen Stand habe ich sogar nur ein Gerät gefunden, das aktuell 8000€ kostet: BenQ X12000. Suchst du allerdings einen 3D LED Beamer sei der LG PF1500G empfohlen. Allgemein ist auch hier die Auswahl recht gering.

Preisentwicklung von LED Beamer

Hat dir diese Seite gefallen?

Die Seite wurde bereits von 1 Besuchern bewertet. Durchschnittlich hat sie 5.00 von 5.00 Punkte bekommen! Und wie bewertest du die Seite? Gib uns einen Daumen hoch bzw. runter.