Fernseher, Beamer & Hifi

Kaufberatung & Informationen zu TV, Beamer und HiFi

Heimkino Beamer - für den Cineasten

Heimkino Beamer
Heimkino Beamer
Volle Auflösung

Der Traum vom eigenen Kino daheim ist längst kein abwegiger Gedanke mehr. Im Gegenteil: Dank moderner Technik lässt sich das heimische Wohnzimmer schnell in einen fast vollwertigen Kinosaal verwandeln. In den meisten Filmpalästen ist der klassische Filmprojektor mittlerweile ein Relikt vergangener Tage. Mit Anbeginn des digitalen Zeitalters begann auch in der Filmbranche ein bahnbrechender Umschwung. Der Siegeszug von DVD und Blu-ray besiegelte nicht nur das Ende der VHS-Kassetten, sondern auch das der Filmrollen.

In diesem Zuge konnten sich so auch Beamer auf dem Markt etablieren und werden vor allem für den Heimgebrauch immer interessanter. Die Technologie ist mittlerweile soweit fortgeschritten, dass sie sich sogar mit normalen TV-Geräten messen kann. Somit bietet ein Heimkino Beamer eine echte und vollwertige Alternative zu herkömmlichen Fernsehgeräten. Wer Begriffe wie etwa Full HD, 4K, 3D oder Smart TV nur in Bezug auf den heimischen Flatscreen kennt, der sei eines Besseren belehrt. Auch über diese Fähigkeiten verfügen Heimkino Beamer der Gegenwart - ebenso wie Modelle die im Kino zum Einsatz kommen.

1.000 oder 10.000 EUR: Der Anwendungszweck ist entscheidend

Nun, ganz so einfach ist es nicht, das Wohnzimmer in einen Kinosaal zu verwandeln. Im Vorfeld müssen wichtige Punkte in die Planung mit einbezogen werden, bevor es weiter zum Kauf geht. Dieser Ratgeber soll dabei helfen, die richtige Wahl bei der Anschaffung eines Beamers zu treffen. Auf dem Markt gibt eine Vielzahl an Modellen, die sich technisch und preislich stark unterscheiden. Eine Grenze nach oben ist nicht erkennbar und die ersten Angebote bei der Suche via Google sind Beamer, die weit mehr als 10.000 und teils sogar rund 80.000 EUR kosten (Hier z.B. ein Beispiel*).

Doch was nützt ein solches High-End Produkt, wenn die räumlichen Gegebenheiten bei der Planung im Voraus nicht berücksichtigt worden sind. Ein kleiner Raum bedeutet nicht gleich, dass der Betrieb von einem Heimkino Beamer nicht möglich ist. So erweist sich auch nicht jeder große Raum automatisch als ideale Fläche hierfür. Wer mit dem Gedanken spielt, einen Heimkino Beamer zu erwerben, sollte zunächst einmal einen Fragenkatalog durchgehen, der wie folgt beginnt:

Welchem Zweck soll ein Beamer zu Hause entsprechen? Wird der Beamer nur zu speziellen Anlässen bzw. zur Wiedergabe von besonderen Filmen genutzt oder dient er als Ersatz für den vorhandenen Fernseher? Welches Bildformat ist für den persönlichen Geschmack am geeignetsten, um ein vollwertiges Kinoerlebnis zu erzeugen und welche Diagonale ist überhaupt realistisch möglich, wo wir dann bereits bei den räumlichen Anforderungen sind. In den meisten Fällen ist ein Beamer ein kompakter und äußerst flexibel einsetzbarer Projektor, doch sollte er stets an einem sicheren Standort platziert werden.

Relevante Informationen auf einen Blick - Heimkino Beamer finden

Das Thema "Heimkinobeamer" ist dermaßen komplex, dass man vermutlich tagelang erklären und zeigen kann und am Ende wird es für den Laien nach wie vor schwer sein, sich zu entscheiden. Daher wurde ein Beamer Kaufberater entwickelt. Dort kann man mehrere Fragen beantworten - während man die Fragen beantwortet, werden Beamer vorgeschlagen, die auf die Antworten passen. So kann man die große Auswahl schnell eingrenzen.

  • Beamer Kaufberatung: beantworte einfach diese Fragen und bekomme direkt passende Projektoren angezeigt.
  • Beamer Datenbank: Filter einstellen und direkt eine grobe Auswahl passender Beamer angezeigt bekommen

Räumliche Begebenheiten und Projektionsfläche beachten

Bevor voreilig der künftige Platz eines Heimkino Beamers auserkoren wird, ist unbedingt die Projektionsfläche zu beachten. Für die meisten Systeme sind spezielle Leinwände von Vorteil, die ebenfalls passend im Raum platziert werden müssen. Natürlich ist es auch möglich, eine komplette Wand auszuleuchten, jedoch müsste diese frei von Möbeln, Bildern sowie weiteren Gegenständen sein und verfügt idealerweise über eine glatte Oberflächenstruktur, die wiederum in einem matten Weißton gehalten ist.

In den meisten Fällen ist es bei diesen Überlegungen schon unumgänglich, eine geeignete Beamer Leinwand gleich mit dazuzukaufen. Auch hier gibt es verschiedene Modelle in den unterschiedlichsten Größen. Äußerst praktisch sind Leinwände, die an der Decke montiert und je nach Bedarf automatisch ein- und ausgefahren werden können. Das ermöglicht je nach Ausführung eine größere Projektionsfläche, die vor Möbelstücken und Bildern etc. angebracht werden kann. Auch in diesem Fall weichen die Preise immens voneinander ab. So gibt es auch die Möglichkeit, eine Leinwand fest im Raum zu integrieren und dezent dem Umfeld anzupassen. Ein wichtiges Kriterium ist übrigens die Beschaffenheit der Oberfläche, denn eine Leinwand ist nicht nur weiß und glatt.

Wer z.B. 3D-Filme via Beamer schauen möchte benötigt ein spezielles Leinwandprofil. Gleiches gilt für höherwertige Darstellungen wie etwa Full HD oder mit 4K Auflösung. Eines sollte eine Leinwand aber keinesfalls: Eigene Bewegungen zulassen, denn für ein gleichbleibendes Bild ist eine starre Leinwand von Vorteil. Hat man sich nun also für eine Projektionsfläche entschieden, muss der Beamer an der richtigen Stelle platziert werden. Freistehend, Wand-, Fußboden- oder Deckenmontage - alles ist möglich, wenn es der Raum zulässt. Letztere bietet die wahrscheinlich beste Lösung, doch mitunter auch die komplizierteste, denn ein Beamer braucht Strom und muss meist per Kabel mit der Wiedergabequelle verbunden werden. Entscheidend bei der richtigen Wahl des Beamers sind insbesondere die Justiermöglichkeiten.

Im Grundsatz gilt: Je weiter weg ein Beamer platziert wird, desto größer wird die Projektionsfläche. Bei den heutigen Modellen kann aber oftmals auch die Bildgröße ohne viel Abstand den Wünschen entsprechend angepasst werden - inklusive der Bildschärfe. Nicht zu vergessen sind übrigens die Lichteinflüsse im gewünschten Heimkino-Saal. Eine tiefstehende Sonne oder ungünstige Spiegelungen im Fenster beeinträchtigen das Bild eines Beamers stärker als das eines Fernsehgerätes.

Beispiele für hochwerte Leinwände

Yokkao Beamer-Leinwand...

Yokkao Beamer-Leinwand

HD/3D-tauglich, geeignet bis etwa 100 Zoll

NeupreisEUR 0.00
Aktualisierung 20.11.2017 21:58
Celexon professionelle Rollo-Leinwand...

Celexon professionelle Rollo-Leinwand

geeignet für FullHD/3D, 240 x 135 cm

NeupreisEUR 254.89
Aktualisierung 20.11.2017 21:58
Amazon Prime

Ein Heimkino muss nicht teuer sein

Sind all diese Punkte geklärt, geht es nun weiter in Richtung der besten Wahl, die in erster Linie auch an das vorhandene Budget geknüpft werden sollte. Nachdem also die räumlichen und finanziellen Möglichkeiten geklärt sind, kann der Markt sondiert werden. Dabei muss es nicht unbedingt die teuerste Technik sein, um das Wunschergebnis zu erzielen. HD- oder 4K-fähige Beamer liefern gestochen scharfe Bilder und lassen sich häufig auch im übergroßen Format gut an die Wand bzw. Leinwand projizieren. Eine Auflösung von 1920 × 1080 Pixeln erzielt eine hervorragende Bilddarstellung. Dabei können die Soundeigenschaften aber durchaus vernachlässigt werden, denn zu einem echten Kinoerlebnis ist ein klangvoller Sound unabdingbar.

Hierfür sorgt die passende Musikanlage, angefangen bei der Soundbar bis hin zur 5.1 oder 7.1 Surround-Anlage und natürlich auch das Ausgabegerät. Verfügt dieses zum Beispiel auch über eine LAN oder WiFi Verbindung, ist eine eigene Internetfähigkeit des Beamers nicht nötig. Die Lichthelligkeit ist vor allem wichtig für Räume, die nicht oder nur wenig abgedunkelt sind. Mit einer hohen Lichthelligkeit bringt ein Heimkino Beamer auch bei Tageslicht ein gut sichtbares Bild. Gerne hört man bei Beamern immer wieder das Argument, dass die Birnen nicht sehr langlebig sind und das Wechseln einer Birne ein kostspieliges Unterfangen ist. Bedingt trifft dieses Argument zu, aber dank LED Technik gibt es deutlich langlebigere Birnen, die zugleich sparsamer sind und auch weniger gekühlt werden müssen. Das reduziert auf lange Sicht nicht nur die Betriebskosten, sondern auch die Geräuschkulisse.

Gute Beamer bieten im Eco Modus meist eine Lampenlebensdauer um 8000 bis 10000 Stunden. Jeder kann sich selbst zusammenrechnen, wie lange so eine Lampe in der Regel nicht ausgetauscht werden muss. Schaut man täglich 2 Filme á 1,5 Stunden und das über das gesamte Jahr hinweg, kommt man auf 1095 Stunden. Aufwärmphasen belasten die Lampe natürlich auch und ggf. schaut man auch normales TV damit. In dem Sinne soll aber nur gezeigt werden, dass selbst eine Lampenlebensdauer von 4000 Stunden gar nicht so wenig ist.

Der Dauerbetrieb eines Kühlers kann als sehr laut und nervig wahrgenommen werden. Gespart werden kann übrigens auch bei den Anschlussmöglichkeiten, die immer abhängig vom Ausgabegerät wie etwa einem Blu-ray-Player sind. Hierfür reicht oftmals schon ein einfacher HDMI-Eingang. Wer sich also im Vorfeld Gedanken darüber macht, was er von einem Heimkino Beamer erwartet, was er an technischer Ausstattung braucht und was sich letztendlich in Abhängigkeit zum Raum realisieren lässt, kann bares Geld sparen. Wer zudem das Internet als Informationsquelle nutzt, profitiert von noch reichhaltigeren Produktinformationen und kann zudem Geräte und Preise besser vergleichen.

Die besten Heimkino Beamer

In unserer Beamer Datenbank findet man eine Vielzahl neuer und alter Beamer, die für den Gebrauch als klassischer Heimkinobeamer gut geeignet sind. Eine Liste der 5 empfehlenswertesten Beamer dieser Art gibt es im folgenden. Oben ist der Beamer, den wir als sehr gut einschätzen (subjektiv und zeitlich nat. variable) sowie der sehr gute Bewertungen auf z.B. amazon.de bekommen hat.

RangBeamerEinschätzungInformationen
1BenQ TW529BenQ TW529Amazon:
Unsere Bewertung:
1280 x 800 px 3D Beamer 3300 ANSI-Lumen Technische DetailsDatenblatt Aktueller PreisPreisvergleich
2BenQ TH681BenQ TH681Amazon:
Unsere Bewertung:
1920 x 1080 px 3D Beamer 3000 ANSI-Lumen Technische DetailsDatenblatt Aktueller PreisPreisvergleich
3Epson EH-TW6700Epson EH-TW6700Amazon:
Unsere Bewertung:
1920 x 1080 px 3D Beamer 3000 ANSI-Lumen Technische DetailsDatenblatt Aktueller PreisPreisvergleich
4BenQ TH530BenQ TH530Amazon:
Unsere Bewertung:
1920 x 1080 px 3D Beamer 3200 ANSI-Lumen Technische DetailsDatenblatt Aktueller PreisPreisvergleich
5LG PH550GLG PH550GAmazon:
Unsere Bewertung:
1280 x 720 px 3D Beamer 550 ANSI-Lumen Technische DetailsDatenblatt Aktueller PreisPreisvergleich

Heimkino Beamer - aktuelle Preisentwicklung

In unserer Datenbank gibt es eine Vielzahl von Heimkino Beamern. Du siehst deren Durchschnittspreise pro Tag in den letzten 365 Tagen. Größere Sprünge sind beispielsweise durch eine schnell hinzugefügte Anzahl neuer Projektoren zu erklären. Außerdem siehst du die von uns gefundenen Durchschnittspreise für gebrauchte Geräte!

Fragen & Antworten: Heimkino Beamer

Bisher hat noch niemand eine Frage zum Thema Heimkino Beamer gestellt. Falls du Fragen hast - zögere nicht diese über das Formular unten zu an uns weiterzugeben!

Hat dir diese Seite gefallen?

Die Seite wurde bereits von 4 Besuchern bewertet. Durchschnittlich hat sie 3.75 von 5.00 Punkte bekommen! Und wie bewertest du die Seite? Gib uns einen Daumen hoch bzw. runter.