Fernseher Kaufberatung

Kaufberatung & Informationen zu TV, Beamer und HiFi

HD Beamer: Von 720p bis Full HD

HD Beamer lösen inzwischen in vielen Haushalten den Flatscreen Fernseher ab oder kommen als Ergänzung zum Einsatz. Schließlich sorgen sie für ein perfektes Heimkino-Erlebnis mit besonders großer Bildfläche. So steht dem Filmabend mit Freunden nichts mehr im Wege. Vorm Kauf eines Beamers kommen meist viele Fragen auf wie zum Beispiel: Welche Arten von Beamern gibt es eigentlich? Und was kostet ein hochwertiges Modell? Diese und weitere Fragen beantwortet der folgende Ratgeber zum Thema "HD Beamer" ausführlich. So sollte beim Kauf nichts mehr schiefgehen.

HD Beamer - eine Auswahl beliebter Geräte

In unserer Datenbank findet man immer mehr Beamer, die in den Bereich HD bzw. Full HD passen. Entsprechend haben wir einige in der folgenden Tabelle aufgelistet. So siehst du schnell, was angesagt und gut bewertet ist.

RangBeamerEinschätzungInformationen
1Epson EH-TW6700Epson EH-TW6700Amazon:
Unsere Bewertung:
70.000 : 1 3000 ANSI-Lumen 1920 x 1080 px Technische DetailsDatenblatt Aktueller PreisPreisvergleich
2BenQ TW529BenQ TW529Amazon:
Unsere Bewertung:
13000 : 1 3300 ANSI-Lumen 1280 x 800 px Technische DetailsDatenblatt Aktueller PreisPreisvergleich
3BenQ TH681BenQ TH681Amazon:
Unsere Bewertung:
13000 : 1 3000 ANSI-Lumen 1920 x 1080 px Technische DetailsDatenblatt Aktueller PreisPreisvergleich
4LG PH450UGLG PH450UGAmazon:
Unsere Bewertung:
100.000 : 1 450 ANSI-Lumen 1280 x 720 px Technische DetailsDatenblatt Aktueller PreisPreisvergleich

Welche Arten von HD Beamern gibt es?

Kurzdistanz oder Langdistanz?

Je nachdem für welchen Einsatzbereich der HD Beamer eingesetzt werden soll, unterscheidet man zwischen Kurzdistanz und Langdistanz Beamern. Für kleinere Räume sind Kurzdistanz-Beamer zu empfehlen, da diese lediglich einen Abstand von 0,5 bis 1m zur Beamer Leinwand benötigen und so auch problemlos auf dem Wohnzimmertisch ihren Platz finden. Nachteilig ist jedoch, dass Kurzdistanz-Beamer in der Regel eine schlechtere Bildauflösung und Helligkeit aufweisen. Ist mehr Platz vorhanden sind Langdistanz-Beamer eher zu empfehlen, da so nicht nur ein größeres sondern auch ein besseres Bild projiziert werden kann.

LCD, DPL oder LED?

LCD Beamer weisen eine gute Bildqualität auf und überzeugen in der Regel durch ihre kompakte Bauweise. Grafiken und Texte sind bei dieser Technik ebenfalls gut zu lesen. Nachteilig ist hier wiederum dass die Ersatzlampen sehr teuer sind und die Gefahr des Einbrennens besteht.

Wer sich ein gestochen scharfes Bild und ein großes Farbspektrum wünscht, sollte eher zu einem DPL Beamer greifen. Alles in allem bieten diese HD Beamer einen höheren Kontrast als LCD-Beamer und eine geringere Pixelstruktur. Hinzu kommt, dass das Einbrennen hier nicht möglich ist. Dafür weisen diese Modelle eine höhere Geräuschkulisse durch die Lüftung auf und eine nicht so hochwertige Farbtreue.

Zu guter Letzt gibt es noch die LED-Beamer, die mit den besonders langlebigen LEDs ausgestattet sind. LEDs werden nicht heiß, so dass weniger Abwärme entsteht. Außerdem sind diese Modelle sehr kompakt gebaut und können so platzsparend installiert werden. Wie jede Technik hat auch diese ihre Nachteile. Diese bestehen in den hohen Anschaffungskosten und der kleinen Projektionsfläche. Für ein gut sichtbares Bild ist außerdem ein gut abgedunkelter Raum notwendig. Hier muss jeder somit individuell abwägen welche Bereiche ihm wichtig sind und mit welchen Defiziten er leben kann.

Für welchen Einsatzbereich eignet sich ein HD-Beamer?

Je nachdem für welche Technik man sich entscheidet, variiert auch der Einsatzbereich. Für Beruf, Uni und Schule sind LCD-Beamer zu empfehlen, da diese Grafiken und Texte scharf wiedergeben. Für den privaten Bereich, sprich fürs Heimkino sind DLP-Beamer die perfekte Wahl ( Heimkino Beamer). Sie können schnelle Bewegungen, wie es bei Actionfilmen der Fall ist, scharf darstellen. Auch fürs Gaming eignen sich sich aufgrund dieser Eigenschaft bestens. Zu empfehlen ist hier die Kombination mit einer HD Beamer Leinwand. Wer sich einen sparsamen HD Beamer wünscht und nicht so hohe Ansprüche an die Bildqualität stellt, ist mit einem LED-Beamer bestens beraten. Des Weiteren werden hier die LEDs nicht heiß, so dass kein Lüfter benötigt wird und keine lästigen Betriebsgeräusche den Filmabend stören.

Welche Auflösung weisen HD Beamer auf?

Beamer mit einer HD-Auflösung weisen 1.080 x 720 Pixel auf. Von Full HD spricht man bei einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Bei Full HD sind die Bilder gestochen scharf, so dass man zusammen mit einer Leinwand ein tolles Heimkino-Erlebnis damit realisieren kann. Zu beachten gilt hier allerdings, dass die passenden Filme ausgewählt werden müssen. In HD können nur entsprechend gekennzeichnete Filme wiedergegeben werden. Ein HD-Video kann somit von einem HD-Beamer nicht in Full-HD sondern lediglich in HD-Qualität wiedergegeben werden.

Auch die hochmodernen und extrem teuren 4K Beamer zählen zu den "HD Beamern", denn auch die 4K Auflösung ist in dem Sinne "High Definition".

Was kosten HD-Beamer?

Wer sich einen hochwertigen HD Beamer zulegen möchte, der sollte schon mit Kosten ab rund 300 Euro aufwärts rechnen. Je nach Funktionsumfang und Auflösung erhöht sich der Preis natürlich dementsprechend. Einige Hersteller bieten auch HD-Beamer mit unterschiedlichen Auflösungen an. So stehen dem Käufer beim BenQ TH530 zum Beispiel gleich drei Modellvarianten mit verschiedenen Auflösungen zur Auswahl. Angefangen beim günstigsten Modell mit SVGA-Auflösung bis hin zur gestochen scharfen Full-HD-Variante. Beliebt ist aktuell auch der Acer H6517BD Beamer. Beim Acer Beamer hat man die Wahl zwischen einer Standard- und Kurzdistanz-Variante sowie zwischen 3.000 und 3.200 ANSI Lumen.

Welche Anschlüsse sollten vorhanden sein?

Je nach Einsatzbereich verändern sich natürlich auch die Anforderungen hinsichtlich der Schnittstellen. Wer Bilder in HD-Qualität und Sound in Dolby Surround übertragen möchte, sollte beim HDMI-Anschluss darauf achten, dass dieser den neuen Standard ab 1.4 beherrscht. Praktisch ist auch, dass mit einem HDMI-Kabel der Beamer mit einem TV oder Laptop verbunden werden kann. Wer Fotos oder Filme via USB-Stick oder SD-Karte mit dem Beamer anschauen möchte, sollte wiederum darauf achten, dass eine SD- und USB-Schnittstelle vorhanden ist. Moderne und hochwertige Beamer verfügen außerdem über Soundanschlüsse in Form von 3,5 mm Klinkenstecker. Soll der Beamer an einen älteren Sat-Receiver oder TV-Receiver angeschlossen werden, sollte ein Scart-Chinch Adapter oder ein Video-Chinch-Ausgang vorhanden sein. Es gibt inzwischen auch Modelle mit drahtloser Übertragungstechnik, so dass diese zum Beispiel ins heimische WLAN-Netzwerk mit eingebunden werden können.

HD Beamer: Vor- und Nachteile im Überblick Vorteile:

Vorteile

  • XXL-Bilddiagonale
  • echtes 21:9 Kinoformat möglich
  • gutes Preis-/Leistungsverhältnis
  • wenig Platzbedarf

Nachteile

  • TV-Sender können nicht ohne Weiteres empfangen werden
  • nicht jedes Modell kann bei heller Umgebung zum Einsatz kommen
  • je nach eingesetzter Technologie schwacher Schwarzwert

Worauf sollte bei der Geräuschentwicklung geachtet werden?

Full HD Beamer verfügen alle über eine mal mehr und mal weniger gut hörbare Lüftung. Je nach gewähltem Modell gibt es hier hinsichtlich der Lautstärke große Unterschiede. Überwiegend sind die besonders günstigen Modelle mit einem lauten Lüfter ausgestattet. Beim Kauf sollte man daher auf Erfahrungsberichte von anderen Käufern einen Blick werfen, um zu schauen wie diese die Geräuschentwicklung des jeweiligen Modells bewerten. So kann man sich einen ersten wichtigen Eindruck verschaffen.

HD Beamer - Preisentwicklung in Deutschland

In dem unten gezeigten Diagramm gibt es die tagesaktuelle Preisentwicklung des besten Preises (Neu sowie Gebraucht) im Schnitt pro Tag. So erkennt man schnell, wie sich diese Gerätekategorie entwickelt. Stetig fallende Preise sprechen für steigende Beliebtheit. Es werden die letzten 365 Tage erfasst.

HD Beamer - Fazit

Wie der Ratgeber zeigt, gibt es beim Kauf von einem HD Beamer einiges zu beachten. Daher sollte man die einzelnen Modelle gründlich miteinander vergleichen. Wichtig ist auch, dass die Lampe des Beamers so lange wie möglich hält, da die Ersatzlampe oftmals sogar das teuerste am Heimkino-System mit Beamer ist. Einen ersten Eindruck welche HD Beamer Modelle grundsätzlich zu empfehlen sind und welche Stärken und Schwächen diese aufweisen, kann man sich über Testberichte verschaffen.

Fragen & Antworten: HD Beamer

Bisher hat noch niemand eine Frage zum Thema HD Beamer gestellt. Falls du Fragen hast - zögere nicht diese über das Formular unten zu an uns weiterzugeben!

Hat dir diese Seite gefallen?

Bisher haben 0 Besucher sich die Mühe gemacht und diese Seite bewertet. Wenn du der erste wärst, würden wir uns sehr freuen und du würdest uns damit sehr helfen.